MPU Abstinenznachweis – Alles, was Sie wissen müssen

Post Category

MPU Abstinenznachweis – Alles, was Sie wissen müssen

Wenn Ihnen nach einem Alkohol- oder Drogendelikt am Steuer die Fahrerlaubnis entzogen wurde, ist eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) sehr wahrscheinlich. Um Ihren Führerschein so schnell wie möglich zurückzubekommen, ist es wichtig, die Regelungen für den geforderten Abstinenznachweis zu kennen.

Wie lang muss die Abstinenz vor der MPU sein?

Bei Alkoholdelikten hängt die notwendige Dauer der Abstinenz von Faktoren wie der Höhe des gemessenen Blutalkoholpegels, Ihrem Alter und den Begleitumständen des Vergehens ab. Bei Drogendelikten ist ein Abstinenznachweis grundsätzlich immer erforderlich, unabhängig von der Art oder Menge der konsumierten Substanz. Die Dauer beträgt hier zwischen 6 und 12 Monaten.

Wie kann die Abstinenz nachgewiesen werden?

Früher reichten für den Nachweis einer Alkoholabstinenz einfache Leberwerte. Heutzutage werden jedoch zuverlässigere Nachweise wie Urin- oder Haaranalysen verlangt. Sie müssen die Kosten dafür selbst tragen. Wichtig ist, dass Sie auf Ihre Ernährung achten, denn schon geringe Mengen Alkohol in alkoholfreien Getränken oder Soßen können die Ergebnisse verfälschen.

Wann sollte die MPU spätestens stattfinden?

Zwischen dem letzten Abstinenznachweis und der MPU dürfen maximal 3 Monate liegen. Lassen Sie mehr Zeit verstreichen, muss die gesamte Abstinenzphase wiederholt werden. Der Grund dafür ist, dass sichergestellt werden soll, dass Sie seit Ende der Abstinenzzeit nicht wieder in Ihr altes Trink- oder Konsummuster zurückgefallen sind.

Sollte ich 6 oder besser 12 Monate Abstinenz nachweisen?

Grundsätzlich ist das Risiko eines negativen MPU-Gutachtens bei 12 Monaten geringer. Bei einem einmaligen Ausrutscher können jedoch auch schon 6 Monate Abstinenz ausreichen. Wichtig ist in jedem Fall, Ihr persönliches Konsumverhalten eingehend zu reflektieren und sich optimal auf die MPU vorzubereiten.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert